Die ohne ihre beiden Grossmeister angetretenen Wollishofer wurden richtiggehend überrollt. In der NLB kann sich Riehen 2 weiterhin positiv in Szene setzen und gewinnt auch gegen Bern, während Riehen 3 in dieser Meisterschaft noch den Tritt finden muss.

Bei Riehen fehlte einzig Olivier Renet, der in Frankreich engagiert war. Wollishofen hingegen hatte die Absenz gleich ihrer beiden Grossmeister zu verzeichnen. Da war es klar, dass Riehen gewinnen musste. Doch der Wettkampf entwickelte sich in den ersten Stunden relativ ausgeglichen. Mehrere Riehener standen zwar leicht besser, aber noch sehr weit von einem Sieg entfernt. Erst in der vierten Stunde musste zeichnete sich der Sieg ab, da setzten sich das Können und die Routine durch. Als sogar noch der auf Verlust stehende Andreas Heimann in der Zeitnotphase seine Partie drehen konnte, war alles perfekt. Über sechs Stunden dauerte die Partie von Ioannis Georgiadis, schlussendlich konnte er das Turmendspiel mit Mehrbauer verwerten. Ein zwar leicht zu hoch ausgefallener Sieg, die beiden Mannschaftspunkte jedoch waren nie gefährdet. Nun folgt das Doppel-Wochenende mit dem Auswärtswettkampf gegen Mendrisio sowie dem Spitzenkampf gegen Genf, am Sonntag, 14. Mai um 12.30 Uhr im Haus der Vereine in Riehen.

In der NLB konnte Riehen 2 sich erfreulicherweise auch gegen Bern durchsetzen, wenn auch nur knapp. Wie schon in der ersten Runde waren auch diesmal die an den hinteren Brettern Spielenden für den Riehener Erfolg verantwortlich.

Die dritte Mannschaft hatte auswärts gegen Köniz-Bubenberg anzutreten, die sich auf diese Saison hin wesentlich verstärkt hatten. Trotzdem muss diese Niederlage als enttäuschend bezeichnet werden, nun müssen in den nächsten Runden Mannschaftspunkte errungen
werden. Die vierte Mannschaft vermochte erfreulicherweise zu punkten, und auch die Juniorenmannschaft von Riehen 5 brachte einen Mannschaftspunkt mit nach Hause.

Nationalliga A

Wollishofen – Riehen ½:7½ (R. Moor – Heimann 0:1, Hochstrasser – Ragger 0:1, Fend –
Demuth 0:1, Frey – Brunner ½:½, O. Moor – Breder 0:1, Kohli – Georgiadis 0:1, Udipi – Cvitan
0:1, Kambor – Haag 0:1), Winterthur – Genf 4:4, Trubschachen – Zürich 2:6, Luzern – Nyon
5:3, Réti Zürich – Mendrisio 4½:3½.

Rangliste nach 2 Runden: 1. Riehen 4 (14). 2. Zürich 4 (10½). 3. Winterthur 3 (10). 4. Genf
3 (9½). 5. Luzern 2 (7½). 6. Réti 2 (6). 7. Wollishofen 2 (5½). 8. Nyon 0 (6½). 9. Mendrisio 0
(5½). 10. Trubschachen 0 (5).

Partien der 3. Runde (13. Mai): Mendrisio – Riehen, Zürich – Réti, Trubschachen – Winterthur,
Genf – Nyon, Luzern – Wollishofen.

Nationalliga B, West

Bern – Riehen II 3½:4½ (Gschnitzer – Wirthensohn 1:0, Sutter – Rüfenacht ½:½, Ramseyer – Ammann 1:0, Gast – Kiefer 0:1, F. Pellicoro – Giertz 0:1, Dijkstra – Deubelbeiss 0:1, Arsenie – Schwierskott 1:0, N. Pellicoro – Ernst 0:1), DSSP Basel – Solothurn 2½:5½, Echallens – Bois- Gentil Genf 4½:3½, Payerne – Sorab, Basel 4:4, Schwarz-Weiss Bern – Vevey 5½:2½.


Rangliste nach 2 Runden: 1. Schwarz-Weiss 4 (11). 2. Riehen II 4 (9). 3. Sorab 3 (10). 4. Payerne 3 (9½). 5. Bern und Solothurn je 2 (9). 7. Echallens 2 (7). 8. Bois-Gentil 0 (6). 9. DSSP 0 (5). 10. Vevey 0 (4½).


Partien der 3. Runde (14. Mai): Schwarz-Weiss – Bois-Gentil, Riehen – Sorab, Vevey – Payerne, Bern – DSSP, Solothurn – Echallens.

1. Liga, Nordwest

Köniz-Bubenberg – Riehen III 5½:2½ (Rösch – Metz ½:½, Jaeger – R. Staechelin ½:½, Kaenel – Erismann ½:½, Novalic – Forestier 1:0, Riesen – Pfau 1:0, Kaszas – K. Achatz 0:1, Hess – M. Achatz 1:0, Tillmann – Jucker 1:0), Court – Trümmerfeld Basel 5½:2½, Echiquier, Bruntrutain Porrentruy – Thun 4½:3½, Biel – Birseck 8:0 f.

Rangliste nach 2 Runden: 1. Köniz-Bubenberg 4 (11½). 2. Court 4 (11). 3. Echiquier Bruntrutain 3 (8½). 4. Biel 2 (10). 5. Thun 2 (8½). 6. Trümmerfeld 1 (6½). 7. Riehen III 0 (5). 8. Birseck -1 (3).


Partien der 3. Runde (13. Mai): Trümmerfeld – Köniz-Bubenberg, Court – Echiquier, Bruntrutain, Thun – Biel, Riehen III – Birseck.

2. Liga Riehen 4 – Roche 4-2

4. Liga Olten 5 – Riehen 5 2-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert